Anfrage
Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

ThermoLine-HEAT
Mikrowellenanlage

Unsere Baureihe ThermoLine-MIC umfasst industrielle Mikrowellenöfen (z. B. Mikrowellen Kammerofen, Mikrowellen Sinterofen, Mikrowellen Trockenofen) zur Erwärmung Ihrer Produkte mit Mikrowellenbeheizung. Mit sehr kompaktem Platzbedarf können dank des direkten Energieeintrags mit Mikrowellenstrahlung in das Produkt, Trocknungs- und Sinterprozesse energieeffizient realisiert werden.

Kundenspezifisch angepasste Industrie Mikrowellenöfen übertragen die von den Mikrowellengeneratoren gesteuerte Leistung mit einer homogenen Energieverteilung in das Produkt. Unsere Mikrowellenanlagen sind mit der erforderlichen Sicherheitstechnik und anwenderfreundlicher Temperaturregelung oder Leistungsstellung ausgestattet und erlauben Ihnen einen automatisierten, reibungslosen sowie sicheren Prozess.

Mikrowellenannlage nach Maß

Unsere industriellen Mikrowellenanlagen statten wir nach Kundenwunsch mit Mikrowellenstrahlung in den Frequenzen von 915 MHz, 2,45 GHz und 5,8 GHz aus. Die Magnetrone werden prozessspezifisch konstruiert sowie gefertigt und garantieren damit einen homogenen Energieeintrag. Auf Wunsch integrieren wir in unsere Mikrowellenöfen eine Begleitheizung mit Widerstandsheizern. Die Ausführung des Ofens mit verschiedenen Atmosphären (Vakuum, Schutzgase und Prozessgase) ist ebenso möglich. Für Trocknungsprozesse und Entbindern bieten wir optional eine thermische Nachverbrennung an. Die Auslegung der Mikrowellentechnik erfolgt in Kooperation mit einem etablierten Industriepartner, von dem wir auch die Mikrowellentechnik beziehen. Die Arbeitstemperaturen werden durch die Heißwand-Cavitys und die dielektrischen Eigenschaften der zu behandelnden Werkstoffe individuell definiert.

Anwendungsbereiche

Technische Eigenschaften

Prozessdaten

  • Temperaturen bis 800 °C (mit MW)
  • Temperaturen bis 1800 °C (konventionell)
  • Wellenlängen nach Absprache (915, 2450, 5800 MHz)
  • Nutzvolumen nach Anforderung
  • Betrieb unter Atmosphäre, Prozessgas (Schutz- oder Reaktionsgas)
  • Optional: Befeuchtung der Atmosphäre
  • Optional: Thermische Nachverbrennung
  • Ausführung als Laborofen

Aufbau

  • Gestell aus Baustahl oberflächenbehandelt oder Edelstahl
  • Produkt- und prozessspezifische Beschickung der Halbzeuge
  • Mikrowellencavity(s), Mikrowellengenerator(en), Magnetron(s)
  • optional: zusätzliche konventionelle Beheizung mit Widerstandsheizelementen
  • Wärmedämmung
  • Optional: Vakuumpumpstand, Gasregelstrecke

Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

  • Siemens-SPS und Industrie-PC
  • Temperaturmessung mittels Thermoelemente und Pyrometer
  • Stellen der Heizleistung, ggfs. Auswahl der Wellenlänge, Temperaturregelung
  • Fahren des Prozesses in Programmsegmenten (Rampen, Haltezeiten, Atmosphärenwechsel etc.)
  • Dokumentation der Prozessdaten zur Qualitätssicherung
  • Sicherheitstechnik gegen Mikrowellenstrahlung (Überwachung der möglichen Wellenlängen, Überwachung auf Hot-Spots à Verhinderung von Thermal-Runaways)