Härten und Glühen

Mittels des Wärmebehandlungsprozess Glühen können bei metallischen Bauteilen die Härte reduziert, die Biegsamkeit erhöht und die inneren Spannungen abgebaut werden.

Beim Härten werden spezifische mechanische Eigenschaften wie Härte, Zugfestigkeit usw. mittels einer Wärmebehandlung und anschließendem Abschrecken verbessert.

Prozessführung entscheidend

Nur durch das gezielte Einhalten von Härte- sowie Glühtemperaturen und einem definierten Abkühlprozess können die gewünschten mechanischen Eigenschaften der zu wärmebehandelten Produkte erzielt werden.

Sinterofen für Ihren Prozess

Unsere Industrieöfen ermöglichen Härte- sowie Glühprozesse unter den verschiedensten Prozessbedingungen mittels einer flexiblen Prozesssteuerung und Automatisierung.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: