ThermoLine-VAC
Vakuum and Schutzgasofen

Die Baureihe ThermoLine-VAC umfasst Erwärmungsöfen mit gasdichten, doppelwandigen, wassergekühlten Behältern. Der Ofentyp zeichnet sich durch ein hohes Maß an Vielseitigkeit aus. Der Kaltwandofen wird je nach Kundenanforderungen sowohl für Hochvakuum (1*10-6 mbar) als auch für alle gängigen Schutz- und Reaktionsgasatmosphären (insbesondere Ar, N2, H2 und Gemische daraus) ausgeführt und erreicht dabei Temperaturen bis 3000 °C. Je nach Temperaturbereich und Atmosphäre bedienen wir uns verschiedener Heizelemente aus Graphit, Molybdändisilizid, Wolfram oder anderer metallischer Werkstoffe.

Anwendungen

Spektrum Anlagendaten

Anlagendaten:

  • Temperaturen bis 2800 °C
  • Nutzvolumen nach Anforderung
  • Vakuum: bis 1*10-6 mbar
  • Drehschieber- und Turbomolekularpumpe
  • Betrieb unter Vakuum, Schutz- oder Reaktionsgas
  • Technische Nachverbrennung
  • Ausführung als Laborofen

Aufbau

  • Gestell aus Baustahl oberflächenbehandelt oder Edelstahl
  • Edelstahlbehälter (doppelwandig, wassergekühlt), optional: Druckbehälter
  • Heizelemente nach Prozessanforderungen
  • Hochtemperaturwollen oder Strahlenschilde
  • Schaltschrank am Gestell integriert
  • Vakuumpumpstand integriert

Mess-, Steuerungs- & Regelungstechnik

  • Siemens-SPS, Industrie-PC oder Industrieregler
  • Regelung der Leistung nach Prozesstemperaturen
  • Temperaturmessung mittels Thermoelemente und Pyrometer
  • Ein- oder mehrzonige Regelung der Heizelemente
  • Fahren des Prozesses in Programmsegmenten (Rampen, Haltezeiten, Atmosphärenwechsel etc.)
  • Dokumentation der Prozessdaten zur Qualitätssicherung

Ingolf Jaeger

Vertriebsleiter
Dipl.-Ing. für Maschinenbau

E-Mail: i.jaeger@ibt.de
Tel.:      +49 (0) 3731 1683-15

Produkt anfragen

Bitte addieren Sie 4 und 7.
* Pflichtfelder