Industrieöfen zum Entbindern und Sintern von technischen Keramiken

Entbindern von Keramiken

Das Entbindern ist einer der wichtigsten Produktionsschritte der keramischen Industrie. Er bezieht sich auf das thermische oder katalytische Beseitigen von Additiven, welche bei der Bauteilformgebung notwendig waren. Der Entbinderungsprozess für keramische Werkstoffe findet üblicherweise in sauerstoffhaltigen Atmosphären statt und führt zu einer vollständigen Beseitigung der organischen Komponenten.

Sintern von Keramiken

Durch die Temperaturbehandlung beim Sintern wird aus einem fein- oder grobkörnigen Grünkörper ein festes Werkstück. Das Sintererzeugnis erhält erst durch die Temperaturbehandlung seine endgültigen Eigenschaften, wie Härte, Festigkeit oder Temperaturleitfähigkeit, die im jeweiligen Einsatz erforderlich sind.

Entbinderofen und Sinterofen für Ihren Prozess:

Die Entbinder- und Sinteröfen der Fa. IBT.Thermoprozesstechnik sollen genau diese beiden Prozesse mit einer hohen Flexibilität abdecken und so auch neueste Keramikverbunde prozesssicher herstellen.