Anfrage
Bitte addieren Sie 6 und 3.

Wir sind die IBT GmbH!

Unsere Erfolgsgeschichte – eine Chronik

Am Anfang war das Brot (2000-2003)

IBT.InfraBioTech GmbH: Gegründet am 21.12.2000 im sächsischen Freiberg, lagen anfangs die Unternehmensschwerpunkte in der Lebensmitteltrocknung und Backen mit Infrarot.

Auf der IBA 2003 in Düsseldorf wurde der erste Etagenofen mit der, als „Revolution der Backtechnik“ gehandelten S&Q-Technologie vorgestellt. S&Q steht für Speed & Quality (System STIR). Die STIR®-Technologie wurde von der InfraBioTech GmbH in Kooperation mit einem namhaften Backofenhersteller ausgefeilt und erstmals in drei Typen von Etagenöfen verbaut. Für diese Weltneuheit der Backtechnik erhielt die S&Q-Technologie die IBA-Trophy für innovative Leistungen im Bäckerhandwerk. Es folgten weitere Preise und Auszeichnungen für die Backtechnologie der IBT.

Parallel dazu entwickelte sich in den Anfangsjahren ein weiterer Anwendungsbereich: die Bautrocknung. Bedingt durch das Jahrhunderthochwasser im Jahr 2002 wurde der erste Infrarotwandtrockner entwickelt. Die IR-Technologie überzeugte und die Resonanz war großartig. Die Geräte wurden im Jahr 2006 zu einer kompletten Geräteserie weiterentwickelt. Auf der Suche nach dem Erfinder des Jahres, initiiert vom MDR, erhielt die Firma IBT im Jahr 2003 die „Goldene Glühbirne“, den Innovationspreis des Mitteldeutschen Rundfunks.

Aufbruch in die Industrie (2004-2011)

Ausgehend von erfolgreichen Trocknungsprojekten bot sich die Anwendung unserer IR-Technologie bei der Trocknung von wässrigen Beschichtungen an. In der Möbelindustrie begann in diesem Jahr die Umstellung von lösemittelhaltigen Lacksystemen auf wasserbasierenden Rezepturen mit erhöhtem Aufwand an Energie für die Trocknung. Gemeinsam mit einem etablierten Maschinenbauunternehmen, mit Fokus auf Lackieranlagen, wurde 2004 ein optimales Anlagenkonzept, bestehend aus STIR®-Strahlern von IBT und Lüftungstechnik der Firma entwickelt und seit 2005 in großer Anzahl weltweit erfolgreich realisiert.

2008 wurde der erste Trocknungstunnel für die Automobilindustrie erfolgreich in Betrieb genommen. Der platzierte Tunnel zeigte ein völlig neues Anlagenkonzept mit der STIR®-Technologie zur Nasslacktrocknung. Hier konnte eine Trockenzeitverkürzung auf unter 60% erreicht werden. Die geschlossene Tunnelbauweise bestrahlt alle lackierten Flächen ausreichend.

THINK BIG – der Weg zum Sonderanlagenbau (2012-2019)

Durch sich stetig erweiternde Branchenerfahrung im Bereich der industriellen Anwendungen sowie wachsende Expertise führte der Weg vom Strahlerhersteller und Komponentenlieferant in den Sektor Sonderanlagenbau. Der Einstieg gelingt mit anfänglich kleinen autarken Anlagen und teilintegrierten mobilen Stationen. Hervorzuheben sind die Schubladenöfen, welche zum Erwärmen von Kunststoffen und Composites großen Anklang finden.

Durch die umfangreichen Einsatzgebiete entwickelte die Firma IBT ein Konzept aus verschiedenen Ofentypen. Die Chargen- und Durchlauföfen bieten ein hohes Maß an Automatisierung und sind modular auf die Kunden- und Prozessanforderungen anpassbar. Ein entscheidender Schritt dabei war die Entscheidung herstellerunabhängig auf alle am Markt verfügbaren Strahler zuzugreifen, um das gesamte Wellenlängenspektrum abzubilden. Dadurch eröffneten sich weitere zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für den Einsatz unserer Industrieanlagen. Seit der Einführung des ersten Ofentyps ThermoLine (Chargenofen) haben sich unsere Ofenbaureihen zahlreich bewährt und sind heute auf vier Kontinenten im Einsatz.

Unleash the heat  (2020-heute)

Weiter auf der Erfolgskurve etablierte die IBT zuletzt weitere Ofentypen im Bereich der Hochtemperatur bis 3000°C. Der erste Kaltwandofen zum Sintern von additiv gefertigten, metallischen Bauteilen wird 2019 in Betrieb genommen. Dieser ermöglicht bei einem Arbeitsvolumen von 100 l Temperaturen bis 1200 °C, verschiedenen Atmosphären und einen Druck von 2*10-3 mbar. Weitere Hochtemperaturöfen mit Drücken von 1*10-5 mbar, Schutzgas- und Prozessgasatmösphären und Temperaturen bis 2800 °C folgten.

Wir sind die IBT GmbH!

IBT GmbH - Logo

Aus IBT.InfraBioTech wird zum 01.05.2022 die IBT GmbH. Mit der Aufstellung als Sonderanlagenbauer für Industrieöfen erfolgt mit der Namensänderung ein wichtiger Schritt. Wir grenzen uns ab vom Image des Infrarotstrahler- und Komponentenlieferanten und etablieren uns als Sondermaschinen- und Anlagenbauer für Wärme- und Strahlungstechnik. Innovativ. Effizient. Perfekt.

IBT GmbH – unleash the heat!

Zurück